Futter Liste

Futter Liste

Beim füttern kann man eigentlich nicht viel falsch machen, aber es gibt Fehler bei der Ernährung die sich negativ auswirken können. Der Hauptbestandteil der Nahrung sollte immer frisches und vielfältiges Grünfutter sein. In den warmen Monaten sollte man draußen Pflanzen pflücken. Auch Zweige und Blätter sind gut für ein ausgewogene Ernährung.

Falls du keine Möglichkeit hast oder Väterchen Frost draußen wütet, eignet sich auch Obst, Früchte oder Blattgemüse die man im Supermarkt kaufen kann. Einige Supermärkte haben in der Gemüseabteilung extra Kartons für die Kunden aufgestellt damit die dort Grünzeug rein packen können die die nicht haben wollen wie Karotten grün. Aber frag vorher nach ob du es gratis mitnehmen kannst.

Da Kaninchen hin und wieder kleine Mengen fressen, sollte das Grünfutter immer zu Verfügung stehen. Neben Grünfutter sollte auch unbehandeltes und hochwertiges Heu angeboten werden. Ergänzend können noch Wurzel und Knollengemüse auch einheimisches Obst ab und zu gefüttert werden. Selbsterklärend sollte immer frisches Wasser vorhanden sein.

 

Wildkräuter

Wildkräuter sind eine gute Möglichkeit Kaninchen artgerecht zu füttern und Geld zu sparen. Es gibt eine vielzahl von Pflanzen die auf Wiesen und Äckern oder in Flussauen und Wäldern gedeihen. Wen es das Wetter zulässt kannst du dir mal ein Nachmittag Zeit nehmen um frische Wildkräuter zu sammeln. Es gibt leider auch viele Wildkräuter die Giftig sind oder eher nicht geeignet sind zum verfüttern. Dafür habe ich eine übersichtliche Liste erstellt, damit du keine giftigen Wildkräuter wie Fingerhut oder Maiglöckchen verfütterst.

Hier geht es zur der Liste mit den Wildkräuter


 

Zweige

Neben den Wildkräutern bietet die Natur mehr für deine Kaninchen. Es gibt viele Bäume und Sträucher die für Kaninchen eine gute Abwechlung zur Grundnahrung bieten. Damit auch nichts falsches verfüttert wird habe ich auch hier eine Liste erstellt mit Baum Arten die für Kaninchen geeignet sind. Auch hier gibt es Giftige Zweige und Blätter die nicht verfüttert werden sollen.

Hier geht es zur der Liste mit dem Zweigen


 

Obst, Gemüse und Nüsse

Auch im Winter oder bei schlechten Wetter gibt es neben Zweige und Wildkräuter, eine Möglichkeit deine Kaninchen mit Obst, Gemüse oder Nüsse zu versorgen. Fast jeder Supermarkt hat ein großes Angebot von Obst, Gemüse oder Nüsse. Auch bei denen gibt es einige die nicht vertragen werden oder sogar giftig sind. Hierzu habe ich eine Liste erstellt damit man nicht das falsche verfüttert.

Hier geht es zur der Liste mit Obst, Gemüse und Nüssen